Zulassungsverfahren

Für einen Ausbildungsbeginn muss ein psychotherapeutisches Propädeutikums-Zeugnis vorliegen.

Zwei positiv absolvierte Einzelgespräche bei der Ausbildungsleiterin Dr. Mag. Dorothea Oberegelsbacher  und dem Ausbildungsleiter Univ.-Prof. DDr. Bernd Rieken sind die Voraussetzung zum Gruppen-Zulassungsseminar.

Auf kann ein drittes Aufnahmegespräch bei Univ.-Doz. Dr. Sindelar oder bei Univ.-Prof. Dr. Thomas Stephenson absolviert werden.

Über die Aufnahme in das Fachspezifikum IP auf dem Wege eines verpflichtenden Zulassungsverfahrens entscheidet ausschließlich die Leitung des Fachspezifikums.